Beobachtung des Merkurtransits

Es gibt Bücher, in denen beschrieben ist, welche „100 wichtigsten Denkwürdigkeiten man im Leben gesehen haben muss“. Für astronomisch Interessierte gehört hierzu sicher der Planet Merkur. Am 11. November2019 besteht die Gelegenheit, ihn sogar vor der Sonne zu beobachten – jedoch nur mit einem speziellen Sonnen-Teleskop (Achtung: Ungeschützte Sonnenbeobachtung kann zur Erblindung führen!). Der Merkur ist zu klein, um ihn durch die Sonnenfinsternisbrille zu sehen. Deshalb ist die Sternwarte auf dem Wasserturm ab 13 Uhr geöffnet. Die Mini-Finsternis beginnt um 13:35 Uhr MEZ. Das Ende um 19:04 Uhr kann nicht mehr gesehen werden, da Sonne und Merkur bereits um 16:23 Uhr am WSW-Horizont verschwunden sind. Der nächste Transit findet erst wieder am 13. November 2032 statt. Sonst ist Merkur nur für wenige Tage in der Abend- oder Morgendämmerung mit den eigenen Augen zu sehen.

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 11.11.2019 13:00
Termin-Ende 11.11.2019 16:30
max. Teilnehmer Unbegrenzt
Ort
Sternwarte
Wilhelm-Pieck-Ring, 04916 Herzberg (Elster), Deutschland
Sternwarte