Die Beobachtungssaison startet wieder

Der Sommer neigt sich nun so langsam seinem Ende entgegen. Was zum einen etwas traurig macht, lässt das Herz an anderer Stelle wieder etwas schneller schlagen. Die Nächte werden wieder länger, und die Beobachtung des Nachthimmels wird wieder etwas einfacher. Die kommenden, noch nicht ganz so kühlen Nächte laden ein, den Blick mal wieder etwas länger in den Himmel zu richten.

Aber auch der Sommer bot die eine oder andere Gelegenheit für ein Foto zu. So konnte ich auf meiner Familienurlaubsreise eine wunderschöne Nacht weit ab von Licht und Lärm an der Südspitze von Fuerteventura genießen.

Der Skorpion, der zu Hause nur mit Glück und sehr weit unten am Horizont zu finden ist, stand mitten am Nachthimmel, und dahinter ist das stark leuchtende Zentrum unserer Milchstraße zu erkennen. Ein imposanter Anblick, der mir für einige Zeit den Atem nahm... und in der Ferne ein Leuchtfeuer auf einem Schiff, oder gar in Afrika...

 

Drucken E-Mail